Heizöllagerraum

Laut Vorgaben des Gesetzgebers ist der Betreiber von Heizöllagerräumen verpflichtet, Auffangräume öldicht zu gestalten.


Schutzanstrich mit einer ölbeständigen Farbe

Bei kellergeschweißten Lagertanks muss ein öldichter Heizöllagerraum erstellt werden. Dabei müssen die Wände verputzt und der Fußboden des Lagerraumes mit Estrich versehen sein. Nach einem 3-maligen Schutzanstrich mit einer heizölbeständigen Farbe kann der Behälter unter Berücksichtigung der Aufstellvorschriften installiert werden.

Bei einem Gesamtvolumen von bis zu 5.000 Liter Inhalt kann der Kellertank im Heizungsraum installiert werden. Über 5.000 Liter Gesamtinhalt ist ein separater Lagerraum erforderlich. Der Heizöl Lagerraum ist nun öldicht! Für die Qualität dieser Sanierung spricht die Garantie von 20 Jahren.

 

Abdichtungsmaßnahmen für den Heizöllagerraum

Laut den Vorgaben des Gesetzgebers ist ein Betreiber eines Heizöllagerraums verpflichtet, Auffangräume einer oberirdischen Tankanlage im Keller öldicht zu gestalten. Durch verschiedene Ursachen ist es durchaus möglich, dass Öl aus dem Behälter ausläuft oder der Behälter überfüllt wird. Um zu verhindern, dass ausgetretenes Öl ins Grundwasser gelangt, müssen Sie besonderes Augenmerk auf Schutzmaßnahmen bei der Lagerung legen, indem Sie sicherstellen, dass dieses auslaufende Öl aufgefangen wird. Dazu musst der Auffangraum, auch unter dem Tank, mit einer dreischichtigen, öl-festen Versiegelung versehen sein.

Um eventuelle Risse im Mauerwerk rechtzeitig erkennen und die öl-feste Versiegelung gegebenenfalls erneuern zu können, ist eine ausgiebige Besichtigung des Raumes, und auch des Bodens unter dem Tank, mindestens einmal im Jahr nötig, um die sichere Lagerung garantieren zu können. Heute kann man mit dem kontinuierlich gewachsenen, technologischen Know-how dieser Risse-Problematik im Mauerwerk gut entgegenwirken. Um die Auffangwanne sicher und dauerhaft abzudichten, wurde eine spezielle Farbe für den Tankraum entwickelt.

 

Zurück zur Leistungsübersicht